u

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Tagungsleitung

 

 

 

 

 

 

Tagungsort

 

 

 

Kongressorganisation

 

 

 

PD. Dr. D. Hartmann

Professor Dr. H.-J. Schulz

Sana Klinkum Lichtenberg

Oskar-Ziethen-Krankenhaus

Fanningerstr. 32, 10365 Berlin

 

 

Maritim proArte Hotel Berlin

Friedrichstraße 150-153, 10117 Berlin

 

 

COCS GmbH – Congress Organisation C. Schäfer

Rosenheimer Str. 145c, 81671 München

Telefon: 089 / 89 06 77 70

Fax: 089 / 89 06 77 77

E-Mail: martina.wiederkrantz@cocs.de

www.cocs.de

 

 

Teilnahmegebühren

Ärzte

 

Mitglied DGE-BV, bng, DGVS

Verein gastroenterologisch tätiger fachärztlicher Internisten in Berlin e.V.
(mit Nachweis)

 

Assistenzpersonal

 

Bitte überweisen Sie die Gebühr auf:

Konto: COCS GmbH

bei: HypoVereinsbank München

IBAN: DE65 7002 0270 3180 3557 22

BIC: HYVEDEMMXXX

Verwendungszweck: Gastro-Berlin 2019 und Name des Teilnehmers

 

Anmeldung und Überweisung bitte bis 26. April 2019. Eine Bestätigung erhalten Sie nach Zahlungseingang.

 

 

€ 110,-

 

€ 82,-

 

 

 

 

€ 45,-

Stornierung

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten des Tagungsbüros

 

 

 

Programmänderung

 

 

 

 

 

 

 

Haftung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitgeber-/Dienstherren-

genehmigung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto- und Filmaufnahmen

 

 

 

 

 

 

 

Fachausstellung

Bei einer schriftlichen Stornierung bis 26. April 2019 werden EUR 25,- Bearbeitungsgebühr fällig. Nach diesem Termin können keine Teilnahmegebühren erstattet werden.

 

 

Freitag, 10. Mai 2019: 7.30 – 17.30 Uhr

Samstag, 11. Mai 2019: 8.00 – 13.30 Uhr

 

 

Kurzfristige Änderungen im Programm können aufgrund dienstlicher, privater und orga-nisatorischer Belange notwendig sein und werden im laufenden Programm bekannt

gegeben. Es leiten sich daraus keinerlei Regressansprüche ab.

 

 

Die Veranstalter bzw. Ausrichter des Kongresses können keine Haftung für Personenschäden sowie Verlust oder Beschädigungen von Besitz der Kongressteilnehmer tragen, auch nicht während des Kongresses oder infolge der

Kongressteilnahme. Bitte überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer eigenen Versicherung. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass er dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatz-ansprüche stellen kann, wenn die Durchführung des Kongresses oder einzelner Bestandteile durch unvorhergesehene politische oder wirtschaftliche Ereignisse oder allgemein durch höhere Gewalt erschwert oder verhindert wird, oder wenn durch Absagen von Referenten o.ä. Programmänderungen erforderlich werden.

Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer diesen Vorbehalt an. Der Gerichtsstand ist München.

 

 

Im Sinne des FSA-Kodex möchten wir Ärzte/Wissenschaftler im Angestelltenverhältnis bitten, falls erforderlich eine Genehmigung vom Arbeitgeber/Dienstherren zur Teilnahme

an der Veranstaltung Endoskopie 2019 einzuholen. Die Veranstaltung Endoskopie 2019 wird von pharmazeutischen/ medizinischen Unternehmen unterstützt, wobei die Sponsoren keinen Einfluss auf die Gestaltung des

wissenschaftlichen Programms haben.

 

 

Im Rahmen des Kongresses sind Foto- und Filmaufnahmen geplant, die voraussichtlich anschließend über die Homepage eingesehen werden können. Als Teilnehmer des Kongresses sind Sie damit einverstanden, außer es wird

ausdrücklich vorab widersprochen.

 

 

Während der Veranstaltung findet im Tagungsort eine begleitende Fachausstellung pharmazeutischer und medizintechnischer

Erzeugnisse statt.